Über die Mündlichkeit und Schriftlichkeit von Coaching-Vereinbarungen

Über die Mündlichkeit und Schriftlichkeit von Coaching-Vereinbarungen

Der ECA Berufsverband verfügt über eigenes ECA Berufsbild und ECA Honorar-Richtlinien.

Die Autor/innen dieses Aufsatzes haben – in z.T. über  30jähriger  Coaching-Praxis in vielen tausenden Gesprächen mit Klienten/Klientinnen (Einzel-Personen, Teams, Familien, Paare) die Erfahrung gemacht, dass auch Sitzungen, die ohne schriftliche Vereinbarung stattfinden, von Klienten / Unternehmen selbstverständlich bezahlt werden.

Die Zahlungsfähigkeit des Klienten / des Unternehmens und die Motivation, eine bereits empfangene Dienstleistung zu honorieren, ist höchstens eine Frage der Loyalität, Integrität und Ethik des Klienten bzw. der Klientin.

Die zwei wichtigsten Voraussetzungen: Vertrauen und Veränderungswunsch

Weiterlesen:

64. ECA Fachartikel Über die Mündlichkeit

23. Juli 2019 / by / in
Comments

Comments are closed here.

X